Tagung Conatus und Lebensnot. Berlin, 15.-17. Januar 2015

Plakat Conatus und LebensnotEine internationale Tagung des Instituts für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum, der Mercator-Forschergruppe „Räume anthropologischen Wissens“ und des Berlin Institute for Cultural Inquiry (ICI). 
Mit Conatus und Lebensnot sind das Streben nach dem Beharren im Sein auf der einen und die Bedürftigkeit des Lebens auf der anderen Seite angesprochen, Bedingungen des Lebens also, die in der aktuellen Konjunktur der Lebenswissenschaften zunehmend an Bedeutung gewinnen. So werden Menschen zum Gegenstand des Wissens sowie zum Produkt von Techniken, die diesen als empfindendes und affektives Wesen konturieren und positionieren. Die von Astrid Deuber-Mankowsky  und  Anna Tuschling organisierte Tagung im ICI in Berlin zielt auf den verstärkten interdisziplinären Austausch und die vertiefte medienanthropologische Diskussion über das Verhältnis von Leben und Medien.