Schlagwort-Archive: Medien Denken

Vortrag Medien|Denken – Di, 26.11. – Ivo Ritzer (Bayreuth): »Majestät der Mise-en-scène«.

Der zweite Vortrag der Medien|Denken-Vortragsreihe findet in Kooperation mit der Veranstaltungsreihe “Horizons West” im endstation.kino in Bochum-Langendreer statt. Prof. Dr. Ivo Ritzer wird den Film FURY AT SHOWDOWN (1957, Gerd Oswald) mit einem kurzen Einführungsvortrag zum Thema “Majestät der Mise-en-scène” vorstellen. Im Anschluss wird der Film mit Ivo Ritzer gemeinsam diskutiert.

Die Vorführung des Films (OV) beginnt um 17 Uhr (Eintritt für Studierende ist ermäßigt), der Einführungsvortrag mit anschließender Diskussion um ca. 18:20 Uhr (Eintritt ist frei). 

Biographische Notiz

Ivo Ritzer promovierte mit einer Studie zur Dialektik von Genre- und Autorentheorie am Beispiel Walter Hill an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. 2016 folgte eine Habilitation zum Konzept der Mise-en-scène, erschienen 2017 unter dem Titel “Medialität der Mise-en-scène” bei Springer. Nach Lehrtätigkeiten an den Universitäten Mainz und Siegen sowie einer Gastprofessur in Zürich ist Ivo Ritzer heute Professor an der Universität Bayreuth. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Medien in Afrika, World Cinema, Film- und Fernsehtheorie, Genres und Medien. 

Vortrag »Filmen ein Gesicht verleihen – High Definition: Affektion in Hochauflösung« – Elisa Linseisen (Bochum) – Dienstag 24. Nov.

Im Rahmen des IfM-Kolloquiums Medien|Denken wird Elisa Linseisen, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Filmtheorie und Filmästhetik (Prof. Dr. Oliver Fahle), am Dienstag, den 24. Nov. ab 18:00 in GABF 04/611 über das Verhältnis von Kinobildern in HD und der medienphilosophischen Kategorie des Affekts sprechen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an Vortrag und Diskussion teilzunehmen, welche im Anschluss gerne im Q-West in gemütlicher Runde fortgesetzt werden darf.

Update: Die Audiofassung dieses Vortrags ist nun verfügbar.

 

Vortrag “Photography and Sadness” – Ilit Ferber (Tel Aviv) – Mittwoch 4. Nov.

Zum Auftakt der Vortragsreihe Medien|Denken wird Ilit Ferber von der Universität Tel Aviv am Mittwoch, den 4. November ab 18:00 in GABF 04/611 über den Stellenwert des Gefühls, speziell der Trauer und der Melancholie, in den photographietheoretischen Arbeiten Roland Barthes’ und Walter Benjamins sprechen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an Vortrag und Diskussion teilzunehmen sowie den Abend in gemütlicher Runde im Q-West zu beschließen.

Update: Die Audiofassung des Vortrags ist nun verfügbar.

Vortrag – Eva Hohenberger – Das Dokumentarische in der Kunst

In der Reihe Medien|Denken des IfM-Kolloquiums Bochum geht Eva Hohenberger in ihrem Vortrag “Das Dokumentarische in der Kunst” am 21. April der Frage nach, wie der von Seiten der Kunst ausgerufene “documentary turn“ erklärt werden kann und welche Formen der Kunst ihm zugerechnet werden.

Eva Hohenberger- Das Dokumentarische in der Kunst
21.04.2015 • 18.00 Uhr • GABF 04/611