Symposium und Workshop – Queeres Kino

Vom 25. bis 27. April 2019 findet das Symposium »Queeres Kino | Queere
Ästhetiken als Dokumentationen des Prekären« statt.

Am 27. April schließt sich der Workshop »Sex und Diskriminierung – Materialitäten,
Methode(n), Macht« der AG Gender-/Queer Studies der Gesellschaft für
Medienwissenschaft an.

Beide Veranstaltungen finden am Graduiertenkolleg
»Das Dokumentarische. Exzess und Entzug« in Kooperation mit der
Professur für Medienöffentlichkeit und Medienakteure unter besonderer
Berücksichtigung von Gender statt, das Symposium ist konzipiert und
organisiert von Prof. Dr. Astrid Deuber-Mankowsky und Philipp Hanke,
M.A.
Eröffnet wird es in der Bochumer Goldkante mit einem Screening und
einem Umtrunk.

Ausführliche Informationen zum Programm:
https://das-dokumentarische.blogs.ruhr-uni-bochum.de/queeres-kino/