Stellenausschreibung – Wissenschaftliche/r Koordinator/in

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.


Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkollegs

Das Dokumentarische. Exzess und Entzug (GRK 2132)

ist an der Fakultät für Philologie zum 1.10.2016 befristet bis zum 31.03.2021 die folgende Position zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Wissenschaftliche Koordinatorin / Wissenschaftlicher Koordinator

 – EG 13 TV-L (100 %) – 
In dem von der DFG geförderten Graduiertenkolleg „Das Dokumentarische. Exzess und Entzug“ (GRK 2132) können in den kommenden 4,5 Jahren insgesamt 24 Doktorand/innen und 1 Postdoktorand/in in medientheoretischer wie auch in mediengeschichtlicher Perspektive zu Formen und Funktionen dokumentarischer Wirklichkeitserfassung forschen. Das Graduiertenkolleg richtet sich vor allem an Doktorand/innen der Medien-, Film-, Kultur-, Literatur- und Kunstwissenschaft.


Ihre Aufgaben
  • Mitwirkung bei der Organisation und administrativen Planung des Graduiertenkollegs in enger Abstimmung mit dem Sprecher, der/dem Postdoktorand/in sowie dem Sekretariat des Graduiertenkollegs
  • Vorbereitung und Begleitung der Vorstandssitzungen sowie der weiteren Gremien des Graduiertenkollegs
  • Koordination des Studienprogramms des Graduiertenkollegs sowie weiterer Veranstaltungen (Workshops, Schreibwerkstätten, Konferenzen) und der Betreuungsangebote
  • Organisation des Programms der Gastwissenschaftler/innen des Graduiertenkollegs
  • Beratung der Kollegiat/innen bei organisatorischen Angelegenheiten (u.a. Gestaltung der Betreuung, Zeitmanagement, Forschungsaufenthalte, Tagungsreisen, Workshops)
  • Koordination der Abstimmungsprozesse mit den nationalen wie internationalen Kooperationspartnern des Graduiertenkollegs, den Einrichtungen der RUB (RUB Research School, Zentrale Verwaltung) sowie dem Drittmittelgeber
  • Unterstützung des Sprechers bei der Erstellung von Zwischenberichten und der Sicherung des Qualitätsmanagements
  • Konzeption von Infomaterialien und Redaktion von Ankündigungstexten zu Veranstaltungen des Graduiertenkollegs sowie die fortlaufende inhaltliche Betreuung der kolleginternen Dokumentationen und der Internetpräsenz des Graduiertenkollegs

Ihr Profil
  • Erwünscht ist die Promotion, mindestens aber ein überdurchschnittlicher Studienabschluss (M.A. oder gleichwertig) der Medienwissenschaft oder einer verwandten Disziplin / eines verwandten Studienganges aus dem Spektrum der am Graduiertenkolleg vertretenen Disziplinen
  • Einschlägige Erfahrungen im Management kollaborativer Forschungsprozesse und der Koordination
  • Inhaltliche Affinität zu den Schwerpunkten des Graduiertenkollegs „Das Dokumentarische. Exzess und Entzug“
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kenntnisse des Englischen
  • Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit und organisatorisches Geschick

Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation, oder, im Falle von bereits promovierten Bewerber/innen, zur selbständigen Forschung im Rahmen eines Postdoc-Projekts.

Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind willkommen.


Ihre Bewerbung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einem Abstract und Inhaltsverzeichnis Ihrer Dissertation oder einschlägigen Abschlussarbeit richten Sie bitte
(elektronisch zusammengefasst in einem PDF-Dokument an bewerbung-grk2132@ruhr-uni-bochum.de)
bis zum 07.08.2016 an den Sprecher des Kollegs Prof. Dr. Friedrich Balke, Ruhr-Universität Bochum, Institut für Medienwissenschaft, Universitätsstr. 150, 44780 Bochum (Kennwort: Koordination).


Weitere Informationen

Detailliertere Informationen zum Kolleg finden Sie unter:
http://www.rub.de/das-dokumentarische

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen der Sprecher des Graduiertenkollegs
Prof. Dr. Friedrich Balke zur Verfügung (friedrich.balke@rub.de).

Download (PDF, 80KB)