Konferenz “Räume und Medien des Regierens” 04.-05.07.2013

Veranstaltungsort: RUB, Mensa-Gebäude, Ebene 04/Raum 82
Universitätsstr. 150
44801 Bochum
Eine Kooperation der Professur für Medienwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Geschichte, Theorie und Ästhetik bilddokumentarischer Formen, Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Friedrich Balke, und der Professur für Ästhetische Theorie, Merz Akademie Stuttgart, Prof. Dr. Maria Muhle.

Marshall McLuhan hat bereits in den 1960er Jahren die Erforschung des Zusammenhangs von Medium und Milieu bzw. „UMWELT“ als Auftrag an die Medienwissenschaften formuliert. Die Konferenz knüpft an diesen Auftrag an und entfaltet die Frage der medialen Regierbarmachung in ihren topologischen, machtökonomischen und logistischen sowie ästhetischen und szenographischen Dimensionen.
Die Konferenz führt Beiträge zusammen, die erstens der Frage nach der Restrukturierung von Räumen und der Konstitution neuer Umwelten und Habitate durch die Einführung bestimmter Objekte und Medien nachgehen; zweitens die umweltexplorierenden Dimensionen bestimmter, insbesondere dokumentarischer Medien bzw. medialer Strategien mit ihren registrierenden und enthüllenden Funktionen thematisieren und drittens die Produktion von anti-funktionalen Umwelten (z.B. environments, Situationen) als Display oder Dispositiv in den Blick nehmen.

Detaillierte Informationen zum Konzept und zum Programm der Konferenz finden Sie auf der Homepage der Konferenz: www.rub.de/medienraeume