Sonja Kirschall, M.A.

sk

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Film- und Fernsehwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der medialen Konstruktion von Gender, Prof. Dr. Eva Warth

Raum + Kontakt

Raum: GB 1/140

Telefon: 0234 / 32–26556

Fax: 0234 / 32-14268

E-Mail: sonja.kirschall@rub.de

Sprechstunde

Nach Vereinbarung (Anmeldung per Email)

Vita

  • Studium der Medienwissenschaft und Anglistik in Bochum und Leeds, GB.
  • 2013 Masterabschluss m. Auszeichn. Titel der Masterarbeit: „Berührung auf Distanz. ASMR-Videos als teletaktile Medien“
  • seit 2014 Dissertationsprojekt zur Denkfigur des Haptischen in der Filmtheorie.
  • seit 2014 Mitglied der AG Medien|Denken zur Ausrichtung des gleichnamigen IfM-Kolloquiums.
  • 2009–2014 Wissenschaftliche Hilfskraft von Prof. Dr. Eva Warth, Professur für Film- und Fernsehwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der medialen Konstruktion von Gender
  • 2012 Wissenschaftliche Hilfskraft von Prof. Dr. Wolfgang Beilenhoff, Mercator Research Group „Spaces of Anthropological Knowledge“

Publikationen

  • The haptic image revisited: Zu den ungenutzten Potenzialen eines vielgenutzten Konzeptes. In: ffk Journal 2, Mai 2017, http://www.ffk-journal.de/?journal=ffk-journal&page=article&op=view&path%5B%5D=18

  • Sensomorphosen – Wahrnehmung, Wandlung und Subjektivierung im Film. In: Cinema #61 Verwandlung. Marburg: Schüren 2016.
  • Vom Experimentalfilm bis zum ASMR-Video – Formen audiovisueller Berauschung. In: Cinema #60 Rausch. Marburg: Schüren 2015.
  • Touching Sounds – ASMR-Videos als akustisch teletaktile Medien. In: Jahrbuch immersiver Medien 2014 – Klänge, Musik und Soundscapes. Hg. v. Institut für immersive Medien Kiel. Marburg: Schüren 2014.