Prof. Dr. Oliver Fahle

Professur für Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt
Filmtheorie und Filmästhetik

Raum + Kontakt

Raum: GB 1/136

Telefon: 0234 – 32-25070

E-Mail: oliver.fahle@rub.de

Sprechstunde

Sprechstunden in der Vorlesungszeit WiSe 19/20

jeden Mittwoch von 10:30-11:15 Uhr

Aktuelles: Die Vorlesung ,,Analysemethoden” beginnt am 15.10. um Punkt 12:00 in HGB 20 und endet um ca. 14:10. Die entsprechende Übung (Mi 8:30-10:00) beginnt am 30.10.

Vita

Studium der Theater-Film- und Fernsehwissenschaft, Philosophie und Politologie in Bochum und Berlin sowie der Etudes cinématographiques et audiovisuelles in Paris.

1994-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent an der Bauhaus-Universität Weimar.

Promotion zur Ästhetik des französischen Films der 1920er Jahre (Poetik des französischen Films der zwanziger Jahre, Mainz 2000).

2002-2009 Juniorprofessor für Geschichte und Theorie der Bildmedien an der Bauhaus-Universität Weimar.

Vertretungsprofessur in Jena (2004/05) und Gastprofessur an der Universidade Federal de Minas Gerais in Belo Horizonte, Brasilien (2006).

Seit 2009 Professur für Filmwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum

Aktuelle Veranstaltungen

Unter dem Titel “Horizons West” veranstaltet die Professur für Filmwissenschaft im Wintersemester eine Filmreihe, die sechs prägende Western der 1950er bis 1980er Jahre zurück auf die großem Leinwand bringt. Die Filme werden von Angehörigen des Instituts und eingeladenen Expert*innen vorgestellt und im Anschluss an die Sichtungen gemeinsam diskutiert.
Die Filmvorführungen finden an sechs Dienstagen, jeweils ab 17 Uhr, im endstation.kino in Bochum-Langendreer statt.Für die Reihe kann eine vergünstigte 6er-Eintrittskarte erworben werden. Hierfür bitten wir um eine kurze Nachricht an felix.hasebrink[at]rub.de

(08.11.-10.11.2018): GEGEN\DOKUMENTATION. International Tagung. Veranstalter: Das Graduiertenkolleg. Wo: Situation Kunst, Bochum. https://das-dokumentarische.blogs.ruhr-uni-bochum.de/gegen_dokumentation/

(21.11.2018, 10-14 Uhr): Pre-Workshop zur Tagung MIMESIS EXPANDED mit Francesco Casetti. Universitätsstraße 105, Bochum.

(13.12.-14.12.2018, Beginn am Donnerstag ca. 14 Uhr): Kommunikationsräume: Roger Odin und der semiopragmatische Ansatz. Veranstalter: Robert Dörre, Leonie Zilch, gemeinsam mit Oliver Fahle und Guido Kirsten.

Tagungen und Workshops

Die Erzeugung von Sichtbarkeit: Konferenz zum filmischen und fotografischen Werk von Abbas Kiarostami am 08. und 09.11.2012 in der Situation Kunst.

Internationale Tagung „Rethinking the Medium/Repenser le Médium“ vom 22. bis 24. Juni 2016 in Paris.

Tagung an der Ruhr-Universität Bochum (14.-15.09.2017): Vom Medium zum Format.

Projekte

Seit 1.10.2019 Prodekan der Fakultät für Philologie.


Stellvertretender Sprecher des DFG-Graduiertenkolleg: Das Dokumentarische. Exzess und Entzug (2017-2019).

Studiengangsleitung des internationalen Masters “Film und audiovisuelle Medien“.

Reihenherausgeber „Film Denken“ (gemeinsam mit Lorenz Engell, Vinzenz Hediger und Christiane Voss) mit folgenden Bänden.

  • Jean Louis Schefer: Der gewöhnliche Mensch des Kinos (2013)
  • Josef Früchtl: Vertrauen in die Welt. Eine Philosophie des Films (2013)
  • Christiane Voss: Der Leihkörper. Erkenntnis und Ästhetik der Illusion (2013)
  • André Wendler: Anachronismen: Historiografie und Kino (2014)
  • Chris Tedjasukmana: Mechanische Verlebendigung. Ästhetische Erfahrung im Kino (2014)
  • Lorenz Engell, Oliver Fahle, Vinzenz Hediger, Christiane Voss: Essays zur Film-Philosophie (2015)
  • Gertrud Koch: Zwischen Raubtier und Chamäleon. Texte zu Film, Medien, Kunst und Kultur (2015)
  • Dennis Göttel: Die Leinwand. Eine Epistemologie des Kinos (2016)

Einwerbung der Gastprofessur Felipe Muanis, Universidade Federal Fluminense (Rio de Janeiro).

Publikationen

Forschungsschwerpunkte

  • Ästhetik und Theorie des Films und der audiovisuellen Medien
  • Moderner Film bis in die Gegenwart
  • Brasilianischer Film
  • Ästhetik und Theorie des Fernsehens
  • Bildtheorie

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Felix Hasebrink, M.A.

Raum: GB 1/137
Telefon: 0234 – 32-25068
Sprechstunden: Di, 16-18 Uhr und nach Vereinbarung 

Beratung zum internationalen Master »FILM UND AUDIOVISUELLE MEDIEN«

Elisa Linseisen, M.A.

Raum: GB 1/137
Telefon: 0234 – 32-25068
Sprechstunden: nach Vereinbarung 

Wissenschaftliche Hilfskraft

Laura Rosenberg, B.A.

Raum: GA 1/140
Email: laura.rosenberg@rub.de