Dr. Céline Kaiser

GB3-33

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum + Kontakt

Raum: GB 3/57

Telefon: 0234 / 32 – 27414

E-Mail: Celine.Kaiser@ruhr-uni-bochum.de

Homepage: www.celine-kaiser.de

Sprechstunde

nach Vereinbarung

(bitte per Email)

Vita

Céline Kaiser forscht und lehrt im Feld der kulturwissenschaftlichen Literatur- und Medienwissenschaft, mit aktuellen Arbeitsschwerpunkten an den Schnittstellen von Szene/ Szenographie, Subjekttheorie und Wissenschaftsgeschichte.

Studium der Germanistik, Philosophie und Medizingeschichte in Bonn und Düsseldorf. 2007 Abschluss der Promotion mit einer Arbeit über die “Rhetorik der Entartung. Max Nordau und die Sprache der Verletzung”.

Daneben: Ausbildung zur Theaterpädagogin am TPZ Köln sowie freiberufliche Tätigkeit in den Feldern Dramaturgie und Theaterpädagogik.

Seit 2000 Tätigkeit in Forschung und Lehre in der Medizingeschichte und der Neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn und an der FH Dortmund,. Fachbereich Design.

Seit Ende 2007 forscht sie als Dilthey-Fellow der VolkswagenStiftung zu “Szenen des Subjekts. Kulturgeschichte der Theatrotherapie um 1800-1900-1970/2000” (seit März 2013 in der Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum). Anfang 2013 wurde das Nachwuchswissenschaftlernetzwerk “Szenographien des Subjekts” von der DFG bewilligt, das unter ihrer Leitung nun seine zweijährige Arbeit an der Ruhr-Universität Bochum aufnimmt.

Projekte

  • Dilthey-Fellow der VolkswagenStiftung Projektname: “Szenen des Subjekts. Kulturgeschichte der Theatrotherapie um 1800-1900-1970/2000”
  • Leitung des DFG-Nachwuchswissenschaftlernetzwerks “Szenographien des Subjekts”
  • Projekthomepage: www.celine-kaiser.de