Dr. Anja Michaelsen

Michaelsen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Astrid Deuber-Mankowsky

Raum + Kontakt

Raum: GB 5/155
Telefon: 0234/32–26729
E-Mail: anja.michaelsen@rub.de

Sprechstunde

Feriensprechstunde am 15.3., 11-15 Uhr, nach Verabredung per Email

Vita

  • 2012: Promotion am Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, mit der Arbeit Kippbilder der Familie. Nationale und transnationale Adoption als Medien des Sentimentalen
  • Seit 2006: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaft und Mitglied des Direktoriums Gender Studies, Ruhr-Universität Bochum
  • 1996-2003: Studium der Germanistik/Neueren deutschen Literatur und Gender Studies an der Universität Köln, Humboldt-Universität zu Berlin und der McGill University Montréal
    Magisterarbeit: Asien Essen. Zum Verhältnis von Fremdheit, Geschlecht und Medialität in Metaphern der Einverleibung zeitgenössischer Populärkultur

Lehrveranstaltungen

Veranstaltungen im  zentralen Vorlesungsverzeichnis der RUB

Forschungsschwerpunkte/Interessen

  • Gender, Race und Medien
  • Postmigrantischer Film und Erinnerungsforschung
  • Affect Studies/Public Feelings
  • Queer Theory
  • Sentimentalität und Melodram
  • kulturwissenschaftliche Adoptionsforschung

Projekte

  • 2017: House of Memories. Queer and Postcolonial Approaches to the Past, Glasmoog. Raum für Kunst & Diskurs. Kunsthochschule für Medien, mit Karin Michalski (Download PDF)
  • 2014: AIDS. Aktivismus. Videokunst nach 1989, mit Karin Michalski und Todd Sekuler (Download PDF)
  • 2013: Gefühle zeigen. Materialität, Transkulturalität und Öffentlichkeit im Experimentalfilm, mit Masayo Kajimura (Download PDF)
  • 2011: Revisionen und Repolitisierungen von „Gender und Medien“, mit Astrid Deuber-Mankowsky: (PDF)
  • seit 2007: onlinejournal kultur&geschlecht
  • 2007: Lebenswissen – Medialisierung – Geschlecht, mit Astrid Deuber-Mankowsky

Mitgliedschaften

Publikationen & Vorträge