Filmvorführung Gendernauts, 9.1.2008, 19.30 Uhr

Gendernauts — A Journey through shifting Identities, Regie: Monika Treut, D/USA 1999.
(www.hyenafilms.com > Filme > gendernauts)

San Francisco, Bay Area, Kalifornien: Zentrum der Transgender-Kultur. Hier leben die Gendernauten. Sie sind Geschlechter-Nomaden, die ihre sexuelle Identität nicht mehr festlegen. Sie sind „Transgender“, also irgendwo zwischen männlich und weiblich. Auf die Frage: „Sind Sie ein Mann oder eine Frau?” antworten Gendernauts mit einem verwirrenden „Ja!“.

– Öffentliche Filmvorführung
– 9.1.2008
– 19.30 h
– Goldkante, Herner Str. 13 (http://goldkante.org/)
– U-Bahnhof Bergbaumuseum

Das Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, zeigt Dokumentarfilme für alle im Rahmen der Lehrveranstaltungen „Die Mediensysteme in Tschechien und der Slowakei“ und „Astronauten, Zellen und andere Cyborgs. Mensch-Maschine-Konzepte von 1960 bis heute“. Filmvorführung/Offene Seminarveranstaltung.