Neuerscheinung – Ortsbestimmungen

»Ortsbestimmungen. Das Dokumentarische zwischen Kino und Kunst« nimmt die Verkündung eines documentary turn in der Kunst zum Anlass, nach den konkreten Bedingungen und Problemen der Ausstellung von Filmen zu fragen, sowie nach dokumentarischen Verfahren wie dem Reenactment und der Arbeit mit Found Footage, die in der Kunst genutzt werden, ohne dort ausschließlich beheimatet zu sein. Behandelt werden aber auch einzelne Filme, die die Grenzen zwischen Kunst und Kino, der Welt des Films und der der Kunst obsolet erscheinen lassen, weil sie hier wie dort gezeigt, gesehen und kommentiert werden.