Archiv der Kategorie: Websites

MediAwarenessBlog

Im Rahmen des Kurses “Migration und Vielfalt” von Prof. Dr. Barbara Thomaß haben Studierende des Ifm einen Media Watch Blog zu dem Thema Migration gestaltet. Unter http://mediawareness.tumblr.com finden sich ab sofort ausgewählte Beiträge zu Print und TV.

Aus der Beschreibung des Projekts:

Die Berichterstattung über das Thema Migration in deutschen Print- und
TV-Medien wird oft divers diskutiert. Es ist daher wichtig, sich für das
Thema Migration zu sensibilisieren und die Tonalität in Medien zu
hinterfragen. Der MediAwarenessBlog bietet eine Diskussionsplattform mit
dem Ziel, soziale Integrität zu fördern.

Der Blog findet sich auch auf Facebook:
http://www.facebook.com/#!/pages/MediAwarenessBlog/350790394958706
Und Twitter: https://twitter.com/#!/medi_blog

Symposium am 09/10.12: “Comics – Intermedial & Interdisziplinär”

“Comics – Intermedial & Interdisziplinär”
9.-10.12.2011 in den Räumlichkeiten von Situation Kunst / Ruhr-Universität Bochum

Ein interdisziplinäres Symposium zur Förderung und Vernetzung der Comicforschung.

Seit seinen Anfängen ist der Comic intermediale Verbindungen mit anderen Medien/medialen Formen eingegangen. Dabei haben sich nicht nur Medien, wie z.B. Film oder Fernsehen regelmäßig vom Comic inspirieren lassen. Auch der Comic selbst, ist im Laufe seiner Entwicklung sowohl auf inhaltlicher als auch auf formal-ästhetischer Ebene immer wieder von anderen Medien beeinflusst worden. Im Rahmen des zweitägigen Symposiums wird der Forschungsgegenstand Comic aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven (Medienwissenschaft, Gender- und Queer Studies, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte etc.) heraus betrachtet und im Hinblick auf seinen intermedialen Kontext – also mit Blick auf die Frage nach dem Comic in den Medien und den Medien im Comic – beleuchtet. Aufgrund der Integration von Text und Bild stellt der Comic bereits in seiner grundlegenden Beschaffenheit ein intermediales Phänomen dar, daher wird nicht nur das intermediale Potential des Comics im Verbund mit anderen Medien, sondern auch der intermediale Charakter des Comics selbst Gegenstand des Symposiums sein.

Weitere Informationen: www.comic-symposium.de

Anmeldungen zum Symposium sind bis zum 20.11.2011 möglich.
Bei Interesse schicken Sie bitte eine kurze E-Mail an die folgende Adresse: veronique.sina@rub.de
>> Download des Programms (pdf)

Blogs am IfM

Am Institut für Medienwissenschaft werden derzeit zwei Blogs geführt.

Im Seminar “Institutionen der Medienkunst und Medienkunstförderung” (Senta Siewert) besuchte die Gruppe die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen, das ZKM Karlsruhe, das Internationale Videofestival Bochum und den Hartware MedienKunstVerein Dortmund http://orsimeku.wordpress.com/. Im Seminar zum 63. Festival del film (Natascha Frankenberg & Michael Andreas) wird vor Ort in Locarno gebloggt: http://locarno2010.blogspot.com/

In Kurzbeiträgen, mitunter experimentellen Essays und journalistischen Filmbeiträgen forschen, schreiben und dokumentieren Studierende der Medienwissenschaft von den Orten aktueller Medien- und Filmkunst.

Relaunch Online-Katalog der Mediathek

Nach intensiver Arbeit in den Semesterferien hat der Online-Katalog der Mediathek nun endlich eine dem Design der Institutsseiten angepasste Suchmaske.

Features:
– Die Suche kann mit der ‘Return’-Taste gestartet werden.
– Es kann eine Vorauswahl der Träger-Medien getroffen werden.
– Eine für mobile Geräte (iPhone/iPod Touch) optimierte Version. Direkter Link: https://ifmfms.ifm.rub.de/iphone/suche.php.

Sie finden die neue Suchmaske in Kürze auf der IfM Hauptseite über den Link zur Mediathek oder direkt über https://ifmfms.ifm.rub.de/desktop/mediathek.php.

“Bilder vom Norden” nominiert für den Willy Haas-Preis 2007

Das Buch “Bilder vom Norden” von Patrick Vonderau ist soeben für den Willy Haas-Preis 2007 nominiert worden.

>> http://www.cinefest.de/d/aus_whpreis.php

Der Willy Haas-Preis wird während des diesjährigen Cinefests vom 17.-25. November 2007 in Hamburg verliehen. Aus fünf Nominierungen internationaler veröffentlichter Bücher der letzten zwei Jahre wird eine bedeutende Publikation zum deutschsprachigen Film bzw. zum Film in Deutschland ausgezeichnet. In einer weiteren Kategorie werden auch DVD-Editionen ausgezeichnet.

Friedrich Kittler eröffnet neues Bochumer Kolloquium Medienwissenschaft (bkm)

Im Wintersemester wird zum ersten Mal das Bochumer Kolloqium Medienwissenschaft stattfinden, das fortan jedes Semester abgehalten wird. Die neue Vortrags- und Gesprächsreihe des ifm wird die Frage nach den technisch-medialen Bedingungen von Kultur und Gesellschaft, insbesondere auch von Wissenschaften und Künsten verhandeln und ein internationales Forum für medienwissenschaftliche und -philosophische Grundlagenfragen darstellen. Eine entsprechende Homepage wird ab Ende Oktober zu finden sein unter: www.kolloquium-medienwissenschaft.de

Termine:

Mittwoch 7. Nov. 2007, 18.00 Uhr, HGB 20
Prof. Dr. Friedrich Kittler (Berlin)
« Ontologie der Medien »

Mittwoch 21. Nov. 2007, 18.00 Uhr
Prof. Dr. Bernhard Siegert (Weimar)
« Die (Un)Möglichkeiten der Mediengeschichtsschreibung »

Dienstag 4. Dez. 2007, 18.00 Uhr
Prof. Dr. Gertrud Koch (Berlin)
« Der unsterbliche Körper. Kino und Todesangst »

Mittwoch 16. Januar 2008, 18.00 Uhr
Prof. Dr. John D. Peters (Iowa-City)
« A short history of vowels »

Mittwoch 30. Januar 2008, 18.00 Uhr
Bernard Stiegler (Paris)
« Hypomnesis and Grammatisation »

Wenn nicht anders angegeben, finden die Vorträge im Tagungsraum II (Mensagebäude, Ebene 02) statt.

Bernard Stiegler und John Peters werden überdies am Tag nach ihrem Vortrag einen Workshop anbieten. Dazu wird es noch gesondert Informationen auf der neuen Homepage geben.

Koordination: Prof. Dr. Erich Hörl (ifm)