Archiv des Autors: Christian Heinke

Über Christian Heinke

Leitung Mediathek

Geänderte Nutzungsbedingungen der Mediathek und des Medienlabors

Ab dem 15. September 2019 stehen folgende Dienstleistungen exklusiv Studierenden und Lehrenden des Instituts für Medienwissenschaft zur Verfügung:

1. Nutzung und Sichtung von digitalen Medien für Studierenden und Lehrende

2. Digitalisierung von Medien für Lehrveranstaltungen von Lehrenden

3. Erstellung digitaler Handapparate für Lehrveranstaltungen

Studierende und Lehrende der Fakultät V und Kooperationspartnern stehen diese
digitalen Dienstleistungen ab 15. September 2019 leider aus Kapazitätsgründen nicht mehr zur Verfügung.

Physische Medien können weiterhin von Studierenden und Lehrenden der Fakultät V aus der Mediathek entliehen werden.

Es gelten dazu die bisherigen Nutzungsbedingungen.

Symposium und Workshop – Queeres Kino

Vom 25. bis 27. April 2019 findet das Symposium »Queeres Kino | Queere
Ästhetiken als Dokumentationen des Prekären« statt.

Am 27. April schließt sich der Workshop »Sex und Diskriminierung – Materialitäten,
Methode(n), Macht« der AG Gender-/Queer Studies der Gesellschaft für
Medienwissenschaft an.

Beide Veranstaltungen finden am Graduiertenkolleg
»Das Dokumentarische. Exzess und Entzug« in Kooperation mit der
Professur für Medienöffentlichkeit und Medienakteure unter besonderer
Berücksichtigung von Gender statt, das Symposium ist konzipiert und
organisiert von Prof. Dr. Astrid Deuber-Mankowsky und Philipp Hanke,
M.A.
Eröffnet wird es in der Bochumer Goldkante mit einem Screening und
einem Umtrunk.

Ausführliche Informationen zum Programm:
https://das-dokumentarische.blogs.ruhr-uni-bochum.de/queeres-kino/

Ausschreibung – Studentische Hilfskraftstelle (SHK) Mediathek

In der Mediathek des Instituts für Medienwissenschaft ist ab 1.04.2019

eine Studentische Hilfskraftstelle (SHK) zu besetzen (wöchentliche Arbeitszeit 10 Stunden).

Aufgaben:

• Erfassung digitaler Medien
• Erfassung von Daten und Pflege der Mediatheksdatenbank (Filemaker Pro)
• Ausleihverkehr und Studierendenservices

Voraussetzungen:

• gute Kenntnisse des Apple-Betriebssystems (Mac OS X)
• gute Kenntnisse der Datenbanksoftware Filemaker Pro
• Grundkenntnisse der Filmgeschichte
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Fremdsprachenkenntniss

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (per Email) bis zum 15. März 2019 z. Hd. an:

Christian Heinke
Leitung Mediathek
mediathek@rub.de

Filme im Quadrat – Klassiker des japanischen Films

Der japanische Film hat eine immense Bedeutung für die Filmkunst. Die Reihe zeigt exemplarisch Werke von Yasujiro Ozu, Akira Kurosawa und Mamoru Oshii. Sie haben Filmemacher wie John Sturges (Die glorreichen Sieben), George Lucas (Krieg der Sterne) und die Wachowski-Geschwister (Die Matrix) beeinflusst.

Nächste Veranstaltungen:
Die Reise nach Tokio (1953)
23.01.2019, 18:00

Sieben Samurai (1954)
27.02.2019, 18:00

Die verborgene Festung (1958)
27.03.2019, 18:00

Ghost in the Shell (1995)
24.04.2019, 18:00

Post-Cinema – Filmpremiere »Are You Okay?« im MSZ

»Are You Okay?« ist ein experimenteller, post-kinematographischer Film
über den Zustand der Depression, welcher im Rahmen des Projektseminars
»Post-Cinema« konzipiert wurde. Die Studentinnen Lilia Gougoutchkova und
Elena-Zoe Boss haben sich im Rahmen des Seminars mit der Situation und
den Veränderungen des Kinos im digitalen Zeitalter beschäftigt. Daraus
entstand ein Kurzfilm, der in einer experimentellen Darstellungsweise
ein hoch-aktuelles Thema aufgreift.
Der Film wird am Dienstag, den  13.11. um 19 Uhr im Musischen Zentrum der RUB vorgestellt.