Ausschreibung: Zwei Promotionsstipendien im Kolleg “Die Produktivität von Kultur”

Im interdisziplinären Promotionskolleg „Die Produktivität von Kultur. Kultur und Kreativwirtschaft unter den Bedingungen globalisierter Mediennetzwerke“ am Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum sind per Frühjahr 2011 zwei Promotionsstipendien (Laufzeit 2 Jahre) zu vergeben.

Das Promotionskolleg wird gefördert von der Hans-Böckler-Stiftung aus Mitteln des BMBF und durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin, Abteilung „Kulturelle Quellen von Neuheit“. Es verbindet medienwissenschaftliche mit wirtschaftswissenschaftlichen und soziologischen Ansätzen und Perspektiven. Neben einschlägigen fachlichen Qualifikationen wird von den BewerberInnen gesellschaftspolitisches Engagement nach den Förderkriterien der Hans-Böckler-Stiftung erwartet.

Das Kolleg geht aus von der Feststellung, dass im 21. Jahrhundert ein stetig wachsender Anteil der wirtschaftlichen Wertschöpfung durch die Entwicklung, Erstellung und den Vertrieb von Gütern und Dienstleistungen der Kultur- und kreativen Industrien erzielt wird. Die geförderten Projekte fokussieren die wirtschaftlichen, organisationellen und kulturellen Konsequenzen dieser Entwicklung und tragen dabei in unterschiedlicher Weise der Tatsache Rechnung, dass zu den zentralen Beschleunigungsfaktoren der Innovationsdynamik der Kultur- und Kreativwirtschaft die globalen Medien- und Kommunikationsnetzwerke zählen. Die geförderten Projekte kreisen um die folgenden Fragenkomplexe: Wie wandelt sich Arbeit unter den Bedingungen digitaler Netzwerkkommunikation? Welche neuen Formen insbesondere der kulturellen Arbeit entstehen unter diesen Bedingungen? Wie verändern sich Kultur und Wirtschaft insgesamt, wenn die Produktion von Informationsgütern – von Filmen, Fernsehprogrammen, Kunstevents, etc. – zu einem Paradigma der wirtschaftlichen Entwicklung überhaupt wird?

Bewerbungen mit Lebenslauf und einer kurzen Darstellung des Promotionsvorhabens auf vier A4-Seiten (inkl. Bibliographie) sind bis zum 31. Oktober zu richten an den Sprecher des Kollegs, Prof. Dr. Vinzenz Hediger, Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44780 Bochum. Weitere Auskünfte können unter vinzenz.hediger@rub.de eingeholt werden.

Informationen zum Bewerbungsverfahren unter www.boeckler.de/473.html

Webseite des Kollegs: www.produktivitaetvonkultur.de