Archiv für den Monat: April 2017

KOMMANDO KINO | Euer Lieblings-“Filmclub” im Sommersemester 2017

Veranstaltung für alle Filminteressierten an der Ruhr-Uni Bochum.

Jede Woche (Mittwoch ab 17 Uhr – GA 1/138) wird ein Film (OV) vorgestellt, gesichtet und danach diskutiert. Das Programm im SoSe 17: ZEIT.

Die Auswahl unseres KOMMANDO KINO versteht sich nicht als Kanon der besten, wissenschaftlichsten oder künstlerischsten Filme zum jeweiligen Thema, sondern soll durch die gemeinsamen Sichtungen Anreiz zu spannenden Diskussionen im zwanglosen Rahmen (keine CPs oder Anwesenheitspflicht) bieten. Neben populären Filmen haben wir die Liste mit einigen kanonisierten Klassikern bestückt, sodass nebenbei eine Gelegenheit geboten wird alte Wissenslücken in Sachen Filmgeschichte zu schließen.

Auch dieses Semester freuen wir uns, drei Gäste aus dem Institut für Medienwissenschaft begrüßen zu dürfen:

JULIA ECKEL, M.A. (24.05.)
MATTHIAS ZUCKER, M.A. (21.06.)
DR. HILDE HOFFMANN (19.07.)

Wie immer gilt also: Alle KommilitonInnen, die Lust haben sind herzlichst eingeladen vorbeizuschauen und vor allem mitzumachen.

Vorführungsplan SoSe 17:
26.04. THE TIME MACHINE
03.05. PRIMER
10.05. L’ANNÉE DERNIÈRE À MARIENBAD
17.05. LES AMOURS IMAGINAIRES
24.05. MEMENTO
31.05. BACK TO THE FUTURE
21.06. LOLA RENNT
28.06. TERMINATOR 2: JUDGMENT DAY
05.07. EN DUVA SATT PÅ EN GREN OCH FUNDERADE PÅ TILLVARON (Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach)
12.07. TIMECODE
19.07. NOBODY`S BUSINESS
26.07. GROUNDHOG DAY

Vortrag »Tasteninstrumente – Musik und das Diskrete bei Friedrich Kittler« – Maren Haffke (Bochum) – Di, 2. Mai

Die Vortragsreihe Medien|Denken wird dieses Semester durch Maren Haffke, derzeit Postdoc am Graduiertenkolleg Das Dokumentarische, eröffnet, die am nächsten Dienstag, den 2. Mai ab 18 Uhr (s.t.) in GABF 04/611 zur Frage nach dem medialen Status diskret-kombinatorischer musikalischer Verfahren und deren medientheoretischen Potentialen bei Friedrich Kittler referieren wird.

Alle Interessierten sind wie immer sehr herzlich eingeladen, an Vortrag und Diskussion teilzunehmen sowie den Abend anschließend gemeinsam im Q-West ausklingen zu lassen.

Ringvorlesung “Das Dokumentarische I: Begriffe und Positionen” auch für M.A. Studierende geöffnet

051 764 Ringvorlesung „Das Dokumentarische I: Begriffe und Positionen“
Vertiefungsmodul
Prof. Dr. Friedrich Balke
Donnerstags, 10-12 Uhr, SSC 2/119

Die Ringvorlesung „Das Dokumentarische I: Begriffe und Positionen“ wird von dem interdisziplinären DFG-Graduiertenkolleg „Das Dokumentarische. Exzess und Entzug“ veranstaltet und steht allen Studierenden der im Graduiertenkolleg vertretenen Fächer, d.h. der Medienwissenschaft, Germanistik, Komparatistik und Kunstgeschichte, offen. Aus jeweils fachspezifischer Perspektive führen Lehrende aus den genannten Bereichen in die Theorie und Geschichte dokumentarischer Formen von der Entstehung technischer Analogmedien im 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart digitaler Medienpraktiken ein. Im Zentrum steht dabei die Frage nach den Operationen, die im Rahmen unterschiedlicher Institutionen und Praktiken auf je spezifische Weise bild-, text- und tonmediale Elemente arrangieren, um so die Lesbarkeit, den Aussagewert und die Machtwirkungen des Dokumentierten zu steuern. Zwei Konzepte stehen sich dabei gegenüber: Das Dokumentarische 2.0 in den Praktiken der Selbstdokumentation, etwa in den Social Media, und das Dokumentarische zweiter Ordnung, das man auch ein reflexives Dokumentieren nennen könnte.

Das ausführliche Programm finden Sie unter: https://das-dokumentarische.blogs.ruhr-uni-bochum.de/.

Die Ringvorlesung ist hochschulöffentlich. Masterstudierende der Medienwissenschaft können die Veranstaltung als vertiefendes Modul besuchen (unbenotete Teilveranstaltung im Vertiefungsmodul). Die Modalitäten zum Erwerb einer unbenoteten Modulbescheinigung werden in der ersten Vorlesung am 27.04.17 erläutert. Studierende der Fächer Kunstgeschichte, Germanistik und Komparatistik erkundigen sich bei Ihren Fachvertreter/innen nach den Möglichkeiten des Erwerbs eines Leistungsnachweises.

Kontakt: das-dokumentarische@rub.de

 

KICK-OFF | Feierliche Eröffnung des Graduiertenkollegs „Das Dokumentarische“ am 04.05.2017

Am 04.05.2017 feiert das Graduiertenkolleg „Das Dokumentarische. Exzess und Entzug“ seine feierliche Eröffnung an der Universitätsstr. 105, Bochum.

PROGRAMM

 ab 17.00 Sektempfang
 17.30–17.45 Begrüßung durch den Sprecher Prof. Dr. Friedrich Balke
 17.45–18.00  Grußworte von Prof. Dr. Axel Schölmerich (Rektor der Ruhr-Universität) und von Prof. Dr. Bernd Bastert (Dekan der Fakultät für Philologie)
 18.00–19.30   Keynote von Marcel Beyer
Exzess und Entzug. Ferres vor Gursky, Ferres vor Immendorff
Einführung: Prof. Dr. Natalie Binczek
 ab 20.00  Abendessen und Party im Orlando (Alte Hattinger Str. 31, Bochum)

Mehr Informationen finden Sie unter: https://das-dokumentarische.blogs.ruhr-uni-bochum.de/.

Kontakt: das-dokumentarische@rub.de

Beginn der Veranstaltungen

In diesem Semester fangen einige Veranstaltungen in der 1. Vorlesungswoche und einige Veranstaltungen in der 2.  Vorlesungswoche an. Bitte informieren Sie sich bei jeder Veranstaltung über den Beginn.

Freie Plätze in Praxisveranstaltungen

In folgenden Praxisveranstaltungen sind noch Plätze frei:

Filmfestivals als Kino nach dem Kino (Blockseminar)
Dr. Lars Henrik Gass | Fr. 21.04. 16-18 Uhr, GABF 04/611 + Blocktermine:
Fr 05.05., 16-20, (oder Sa 06.05., 14-18) in Düsseldorf
Festival: insg. mind. 18 Stunden an mind. 3 Tagen im Zeitraum vom 11.-16.05. in Oberhausen)
Abschlusstermin: Fr 26.05.,16-20, (oder Sa 27.05., 14-18), Buro der Kurzfilmtage, Grillostr. 34, 46045 Oberhausen

‘von hier aus’ III: BIGGER THAN LIFE (Programmieren und Realisieren einer Filmreihe) (wöchentlich)
Dr. Hilde Hoffmann | MO 16-20 Uhr, GABF 04/611 & Endstation Kino | komplettes Modul

ANIMATION WRITING: “You’re in Charge” (Blockseminar)
Jymm Magon | 15./16.07. & 21./22.07., 10-17 Uhr, GA 1/153

Redaktionsmanagement tv.rub (Blockseminar)
Andrea Thönnißen | 23./24.06. & 07./08.07., 10-17 Uhr, GA 1/153

Einführung: Von der Idee zum fertigen Video (Blockseminar)
Volker Köster | 28./29.04. (14-17/10-16 Uhr), GA 1/138 / 19./20.05 (14-17/10-16 Uhr), GA 1/138 / 09./10.06. (14-17/10-16 Uhr), GA 1/138

DIE ANMELDUNG ERFOLGT ÜBER LISTEN IM GESCHÄFTSZIMMER (GB 5/145)