Archiv für den Monat: Januar 2013

29.01.2013 | 18h | Christoph Engemann: You Cannot Not Transact – Übertragungen in sozialen Netzwerken

Im Rahmen der Ringvorlesung #WishYouWereHere. Open Technologies / Social Media
wird
Christoph Engemann (Weimar)
sprechen über:

You Cannot Not Transact – Übertragungen in sozialen Netzwerken

Dienstag, 29. Jan. 2013, 18 Uhr

im C60 | Collaboratorium für kulturelle Praxis
Alter Bochumer Hauptbahnhof (Rotunde)
Konrad-Adenauer-Platz 3
Bochum

Eine Veranstaltung der Professuren „Medientechnik und Medienphilosophie“ (Prof. Dr. Erich Hörl)
und „Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Filmtheorie und Filmästhetik“ (Prof. Dr. Oliver Fahle),
mitkonzipiert von Martin Schlesinger und Michael Andreas,
in Kooperation mit dem C60 | Collaboratorium für kulturelle Praxis.

Mehr Informationen (wie das Abstract zur Veranstaltung und Biobibliographische Informationen) finden Sie auf der
Homepage der Ringvorlesung.

Clausewitz, Kant, and the Capacity to Resist Montag 28 Januar 2013, 18h, FNO 02/11 (Ruhr-University, Bochum)

Sie sind herzlich zum Gastvortrag von Professor Howard Caygill (London)
eingeladen:

Clausewitz, Kant, and the Capacity to Resist

Montag 28 Januar 2013, 18h, FNO 02/11 (Ruhr-University, Bochum)

Howard Caygill ist Professor für Moderne Europäische Philosophie an der
Kingston University London. Seine Bücher über Kant, Levinas und Benjamin
sind bekannt für ihre philosophische Stringenz und zugleich für ihre
Offenheit gegenüber kulturellen Zusammenhänge und dem Sensorium für die
Auswirkungen des philosophischen Denkens. In zahlreichen Publikationen
zur großen Bandbreite des modernen Denkens macht Caygill die
Verflechtung der Philosophie mit nicht-philosophischen Sphären wie der
Ästhetik, der Literatur, der Wissenschaft, der Religion und der Politik
deutlich. Sein neues Buch “On Resistance: A Philosophy of Defiance” soll
später in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Eine Veranstaltung des Instituts für Medienwissenschaft der
Ruhr-Universität Bochum und der Mercator Research Group “Spaces of
Anthropological Knowledge”

You are warmly invited to the following guest lecture by Professor
Howard Caygill:

‘Clausewitz, Kant, and the Capacity to Resist’

Monday 28th January 2013, 18h, FNO 02/11 (Ruhr-University, Bochum)

Howard Caygill is Professor of Modern European Philosophy at Kingston
University London. His books on Kant, Levinas and Benjamin are highly
respected both for their philosophical rigour and their careful
attention to the cultural contexts and implications of philosophical
thinking. In these and numerous publications spanning a wide range of
modern thought, he carefully exposes the intertwining of philosophy with
non-philosophical spheres, such as aesthetics, literature, science,
religion and politics. His new book On Resistance: A Philosophy of
Defiance is due to be published later this year.

This talk is hosted by the Mercator Research Group ‘Spaces of
Anthropological Knowledge’ and the Institut for Media Studies
(Ruhr-University, Bochum)

Für das Seminar “Comic, Manga und Bande Dessinée – Die sequentielle Kunst im internationalen Vergleich” (051 708 / Dozentin: Véronique Sina) sind noch Plätze frei!

Gegenstandsmodul „Print“ / Systematisches Modul „Mediensysteme“

Kommentar:

Innerhalb des internationalen wissenschaftlichen Diskurses hat der Comic
als Forschungsgegenstand in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung
gewonnen. Dabei nehmen frankophone Länder wie Belgien und Frankreich
traditionell eine führende Position bei der (wissenschaftlichen)
Auseinandersetzung mit dem Medium Comic ein. Aber nicht nur im
franko-belgischen Raum wird die so genannte ‚Neunte Kunst’ als legitimer
Analysegegenstand betrachtet. Auch andere Länder – allen voran die USA
und Japan – verfügen über eine tiefgreifende sowie umfassende
Kulturgeschichte des Comics, die es im Rahmen des Seminars zu
untersuchen und näher zu beleuchten gilt. Hierzu soll innerhalb der
Veranstaltung zunächst eine Definition für das Phänomen Comic erarbeitet
werden. Darüber hinaus beschäftigt sich das Seminar u.a. mit der
Geschichte und Entwicklung, unterschiedlichen Produktions- und
Rezeptionsbedingungen sowie mit den formal-ästhetischen Merkmalen des
Mediums. In kleineren Arbeitsgruppen werden zudem ausgewählte
Comic-Beispiele hinsichtlich spezifischer Fragestellungen selbstständig
von den Studierenden analysiert und präsentiert.
Ziel des Seminars ist es, den Comic – trotz unterschiedlicher
kultureller Traditionen – als ein internationales Phänomen zu begreifen,
welches verschiedenste Entwicklungsstufen durchläuft und dessen moderne
Erscheinungsform von zahlreichen, sich immer wieder berührenden globalen
Einflüssen geprägt ist.

Termine:
18.01.2013 / 16-18h (Einführungsveranstaltung), GA 1/138
05.02.2013 / 10-18h (Block 1), GABF 04/611
06.03.2013 / 10-16h (Block 2), GABF 04/611
07.03.2013 / 10-16h (Block 2), GABF 04/611
08.03.2013 / 10-18h (Block 2), GABF 04/611

Anmeldung zu dem Seminar über VSPL und per Mail an:
veronique.sina@ruhr-uni-bochum.de

22.01.2013 | 18h | Jeanette Hofmann: Die digitale Gesellschaft – Ein Ausblick

Im Rahmen der Ringvorlesung #WishYouWereHere. Open Technologies / Social Media
wird
Jeanette Hofmann (Berlin)
sprechen über:

Die digitale Gesellschaft – Ein Ausblick

Dienstag, 22. Jan. 2013, 18 Uhr

im C60 | Collaboratorium für kulturelle Praxis
Alter Bochumer Hauptbahnhof (Rotunde)
Konrad-Adenauer-Platz 3
Bochum

Eine Veranstaltung der Professuren „Medientechnik und Medienphilosophie“ (Prof. Dr. Erich Hörl)
und „Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Filmtheorie und Filmästhetik“ (Prof. Dr. Oliver Fahle),
mitkonzipiert von Martin Schlesinger und Michael Andreas,
in Kooperation mit dem C60 | Collaboratorium für kulturelle Praxis.

Mehr Informationen (wie das Abstract zur Veranstaltung und Biobibliographische Informationen) finden Sie auf der
Homepage der Ringvorlesung.

15.01.2013 | 18h | Yann Moulier-Boutang: Digital Social Networks, New Economic Models, What Public Policies?

Im Rahmen der Ringvorlesung #WishYouWereHere. Open Technologies / Social Media
wird
Yann Moulier-Boutang (Compiègne)
sprechen über:

Digital Social Networks, New Economic Models, What Public Policies?

Dienstag, 15. Jan. 2013, 18 Uhr

im C60 | Collaboratorium für kulturelle Praxis
Alter Bochumer Hauptbahnhof (Rotunde)
Konrad-Adenauer-Platz 3
Bochum

Eine Veranstaltung der Professuren „Medientechnik und Medienphilosophie“ (Prof. Dr. Erich Hörl)
und „Filmwissenschaft mit dem Schwerpunkt Filmtheorie und Filmästhetik“ (Prof. Dr. Oliver Fahle),
mitkonzipiert von Martin Schlesinger und Michael Andreas,
in Kooperation mit dem C60 | Collaboratorium für kulturelle Praxis.

Mehr Informationen (wie das Abstract zur Veranstaltung und Biobibliographische Informationen) finden Sie auf der
Homepage der Ringvorlesung.

13/01/2013: Der Autor von Insect Media Jussi Parikka im bkm

Am Mittwoch, den 16. Januar 2013 (GABF 04/611, 18-20 Uhr) wird der finnische Medientheoretiker Jussi Parikka (Winchester School of Art, University of Southampton) die letzte bkm-Vorlesung des Semesters halten zum Thema: “An Alternative Deep Time of the Media: A Geologically Tuned Media Ecology”. Einen Abstract des Vortrages finden Sie hier. Parikkas Vortrag eröffnet das Internationale Symposium The Ecological Paradigm: Issues and Perspectives of a General Ecology of Media and Technology