Archiv für den Monat: April 2008

Vortrag von Jean-Louis Déotte am 30.04.

Die erste Veranstaltung des Bochumer Kolloquiums Medienwissenschaft in diesem Semester findet am morgigen Mittwoch um 18.00h statt:

Jean-Louis Déotte aus Paris wird sprechen über: Art and Apparatus.

Jean-Louis Déotte ist Professor für Philosophie an der Universität Paris 8 (Saint Denis). Er leitet die Collection Esthétiques des Verlags L’Harmattan und ist zu dem Programmkoordinator des Maison des Sciences de l’Homme Paris-Nord. Er ist insbesondere durch sein theoretisch sehr weitreichendes Denken des Apparates bekannt geworden, wonach jede Epoche durch einen bestimmten dominierenden Apparat geprägt ist, der den Sockel der Epoche darstellt, ihr kulturelles Milieu, ihre historische und politische Szene, aber auch ihr Denken prägt. Der Apparat axiomatisiert nach Déotte eine Epoche, ist überhaupt Generator von Epochalität.

Er ist Autor zahlreicher Bücher, unter anderem:

  • L’époque des appareils, Editions Lignes, 2004
  • Appareils et formes de la sensibilité, Ed. L’Harmattan, 2005 (discussion de : L’époque des appareils, avec Ph.Crignon, P.-D.Huyghe, J.Boulet, B.Ochsner, G.Teyssot, etc)
  • Qu’est-ce qu’un appareil ? Benjamin, Lyotard, Rancière, Ed. L’Harmattan, 2007
  • Appareil et intermédialité, Ed. L’Harmattan, 2007 (avec : Marion Froger et Silvestra Mariniello)
  • Auf Deutsch ist bislang erschienen: Video und Cogito. Die Epoche des perspektivischen Apparats, Diaphanes 2006.

Das Kolloquium findet ab diesem Semester im Hörsaal GABF 04/611 statt.

Veranstaltungsreihe „Arbeitsmarktkolloquien –Wege in die Berufspraxis“

Auch im Sommersemester 2008 findet die Veranstaltungsreihe „Arbeitsmarktkolloquien –Wege in die Berufspraxis“ des Career Service der Ruhr-Universität (in Kooperation mit dem Team akademische Berufe der Agentur für Arbeit Bochum) statt.
In der nächsten Woche berichtet im Rahmen dieser Reihe ein Alumnus des Instituts für Film- und Fernsehwissenschaft über seinen erfolgreichen Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Der Beitrag von Stefan Strauss, B.A. unter dem Titel “WEB-WERBUNG-MARKETING, mein Job in einer Medienagentur” findet am Dienstag, den 29.04.2008 von 16-18 Uhr in GBCF 04/711 statt.

Blow up (Hediger) 051737

Nachtrag:
Das Blockseminar hat folgende Modulzuordnung:
051 737: Gegenstandsmodul: Film/Kino
Systematisches Modul: Ästhetik & Technik

Die Termine zu Herrn Hedigers Blockseminar stehen nun fest:

(051 737) Blow up. Zur Ästhetik der Explosion im Hollywood-Kino
Termine:

  • Mi, 11.06.: 13-18, Euroeck
  • Do, 12.06.: 9-17, Euroeck
  • Fr, 13.06.: 9-17, Euroeck

!!Anmeldung per E-Mail beim Dozenten!!

Endlich das Bild ohne den Betrachter (Hediger) 051765

Nachtrag:
Das Blockseminar hat folgende Modulzuordnung:
051 765: Gegenstandsmodul: Film/Kino
Systematisches Modul: Ästhetik & Technik

Die Termine zu Herrn Hedigers Blockseminar stehen nun fest:

(51 765) Endlich das Bild ohne den Betrachter.
Eine historische Epistemologie der Zuschauerfigur im Ausgang von Gilles Deleuze

Termine:

  • Mi, 02.07.: 13-18, Euroeck
  • Do. 03.07.: 9-17, Euroeck
  • Fr. 04.07.: 9-17, Ort wird im Seminar bekannt
    gegeben

!!Anmeldung per E-Mail beim Dozenten!!

PR: Ansätze, Methoden und Praktiken am Beispiel der Kulturhauptstadt 2010 (Stuke)

AKTUELLER HINWEIS: DER KURS (051 752) IST BEREITS VOLL AUSGEBUCHT!

Anders als zwischenzeitlich gemeldet findet das Seminar von Herrn Stuke, Kulturhauptstadt 2010, Seminarnummer 051 752, nun doch in etwas veränderter Form statt:

Veranstaltung 051 752
Public Relations : Ansätze, Methoden und Praktiken am Beispiel der Kulturhauptstadt 2010 (Stuke)
Blockseminar pr ss 08
Das Seminar richtet sich an Master-KanditatInnen
(Das Blockseminar ersetzt die Vortragsreihe „Kulturhauptstadt 2010“)

Es sollen ausgewählte Ansätze der PR erarbeitet werden, um die Divergenz von out put orientierter und kommunikationsorientierter PR zu verstehen. Methoden der PR werden dann am Beispiel der Kultur-PR nachvollzogen, um dann Erfahrungen der Ruhr 2010-PR zu reflektieren.
Darüberhinaus stehen Methoden zur Gewinnung grundlegender Daten (Blitz-Umfrage, Fragebogen, Gruppen-Diskussionen) im Focus des Seminars.
Gearbeitet werden soll mit „Impuls-Referaten“, Gruppen-Arbeit und konkreten Befragungen ; eigene „PR-Konzepte“ sollen nicht erstellt werden.
Einschlägige Experten werden zur Verdeutlichung der Problem-Stellungen eingeladen.

Vorgesehen ist eine Vorbesprechung am Donnerstag, 17. April 2008 , 18.00 Uhr, GABF 04/611; dort wird der Verlauf mit inhaltlichen Schwerpunkten diskutiert, werden Aufgaben vergeben und die Termine für die Block-Veranstaltungen abgesprochen.
Teilnehmerzahl : 20.